10 Jahre Förderkurse „Mathe macht Spaß“

Die Kurse „Mathe-macht-Spaß“ gibt es seit 2008 an bislang 7 Augsburger Grundschulen, weit über 1000 Kinder haben seitdem die Kurse besucht. Ermöglicht hat dies die Augsburger Bürgerstiftung „Beherzte Menschen“, die die Kurse vor 10 Jahren zusammen mit dem Lehrstuhl Didaktik der Mathematik an der Uni Augsburg ins Leben gerufen hat. Auch das Bildungsreferat der Stadt Augsburg unterstützt das Angebot aus dem Fördertopf von Schuleplus.

Motor“ der Kurse ist seither Ingrid Weigand, eine begeisterte Mathematik-Pädagogin, die an der Uni Fachseminare für die Studierenden leitet und die Kurse organisiert. „Die Kinder sollen ihren Blick bewusst auf die schöne und spannende Mathematik richten und in kleinen Gruppen aktiventdeckend und handlungsorientiert lernen,“ beschreibt sie das Ziel der Kurse. Und es gibt einen zweiten Gewinn aus diesem Lehrangebot: „Die Kurse ermöglichen Lehramtsstudierenden jeweils zu zweit ein halbes Jahr selbst vor der Klasse zu stehen, praxisnahe Erfahrungen zu sammeln und die schulische Entwicklung der Lerngruppe zu verfolgen – das ist ein Gewinn für beide Seiten,“ hebt Prof. Dr. Reinhard Oldenburg von der Uni Augsburg hervor.

Auch die Schule möchte das Angebot nicht mehr missen. Schulleiterin Christiane Strom: „Der Mathe-macht-Spaß-Kurs wird seit vielen Jahren mit großem Erfolg durchgeführt. Das Angebot ergänzt den schulischen Mathematikunterricht und wird von Schülern gerne angenommen.“ Davon ist auch Bildungsreferent Hermann Köhler überzeugt, der beim Kursbesuch dabei war: „“Mathe macht Spaß“ ist ein wirklich nachhaltiges Projekt und ein sichtbares Zeichen dafür, dass Bildungsförderung nicht nur „Schul-Aufgabe“, sondern Bürger-Engagement bedeutet.“


Foto: Lothar Roser, Bürgerstiftung Augsburg „Beherzte Menschen“

Stifterinnen- und Stiftertreffen am 18. Februar 2018

Anstelle des Stifterfrühstücks im Moritzpunkt, das leider auf keine allzu große Resonanz mehr stößt, wollen wir in anderer Form erneut ein Stifterinnen- und Stiftertreffen versuchen. Wir laden ein zu einem Nachmittagskaffee in Verbindung mit einem Ausstellungsbesuch!

Das Treffen wird am Sonntag, 18. Februar 2018, um 15 Uhr in der ehemaligen Synagoge in Kriegshaber, Ulmer Str. 228 stattfinden. Zu Beginn erhalten wir ein Führung durch die Ausstellung: „Eine Erinnerung ist eine Erinnerung ist eine Erinnerung.“

Anschließend findet ein Erfahrungs- und Interessenaustausch mit der Gemeinschaftsstiftung „Mein Augsburg“ bei Kaffee und Gebäck im Gemeinschaftsraum der Synagoge statt. Dazu ergeht im Januar 2018 eine gesonderte Einladung.

Wir bitten um Terminvormerkung!

 

Online einkaufen und gleichzeitig Gutes tun!

Kurz vor Ende des Jahres wollen wir Ihre Aufmerksamkeit auf unsere Bürgerstiftung „Beherzte Menschen“ lenken. Gerne können Sie uns wieder eine Spende übergeben. Sie wird für eine gute Sache für Augsburgerinnen und Augsburger wirken. In diesem Jahr gibt es aber auch eine andere Möglichkeit für unsere Stiftung einen Beitrag zu leisten. Wir sind seit kurzem auf der Internetplattform www.gooding.de zu finden.
Gooding ist ein Startup-Unternehmen aus Frankfurt. Es gibt Einkaufsprämien von Interneteinkäufen an
Vereine und Stiftungen weiter, die dort registriert sind. Wir wollen natürlich, dass Sie Ihre Einkäufe in
Augsburger Geschäften erledigen – „Laß den Klick in Deiner Stadt!“- . Allerdings kommt es durchaus vor, dass der Einkauf im Internet Vorteile bringt. Dann benützen Sie www.gooding.de und wählen Sie „Beherzte Menschen“!
Für den Einkäufer gibt es keinen Preisaufschlag! Der Internetshop überweist bei einem Einkauf einen
gewissen Prozentanteil der Kaufsumme direkt an „Beherzte Menschen“. Das Einzige, was Sie tun müssen: Gehen Sie auf die Seite www.gooding.de. Sehen Sie sich dort den Film von RTL an und wählen Sie die Optionen, die angeboten werden. Die Führung durch die Seite ist einfach und sehr übersichtlich.
Die Teilnahme ist natürlich nicht auf Sie als unsere Stifterinnen und Stifter beschränkt. Jeder Internet-
Einkäufer, jede Internet-Einkäuferin kann hier mitwirken. Bitte geben Sie diese Information gerne weiter an Angehörige, Nachbarn, Freunde und auch Firmen, die im Internet einkaufen.

Lothar Roser und Manfred Lohnstein in den Vorstand gewählt

Bei der öffentlichen Stiftungsratssitzung im Rahmen der Stiftungsversammlung am 19.10.2017 wurden Lothar Roser und Manfred Lohnstein in den Vorstand der Bürgerstiftung Augsburg „Beherzte Menschen“ gewählt. Lothar Roser folgt als 1. Vorstand auf Inge Buckmüller, die wegen starker beruflicher Belastung zurückgetreten war. Dr. Manfred Lohnstein, niedergelassener Allgemeinarzt in der Praxis Hausärzte am Vincentinum, möchte sich als stellvertretender Vorstand für mehr öffentliche Sichtbarkeit der Bürgerstiftung  einsetzen.

Stiftungsversammlung 2017 am 19. Oktober 2017 in der Neuen Stadtarchäologie

Die diesjährige Stiftungsversammlung findet am 19. Oktober 2017, 19 Uhr, in der Neuen Stadtarchäologie, Zur Kammgarnspinnerei 9, 86153 Augsburg statt. Alle Stifterinnen und Stifter sind herzlich eingeladen! Freunde und Bekannte, die sich für die Bürgerstiftung Augsburg interessieren, können gerne mit gebracht werden. Die Tagesordnung der Stiftungsversammlung, die zusammen mit einer öffentlichen Sitzung des Stiftungsrats stattfindet, gibt es hier. Der Leiter der Neuen Stadtarchäolgie, Herr Dr. Sebastian Gairhos, wird über die Neue Stadtarchäologie informieren und eine Führung durch das neue Gebäude anbieten. Weitere Informationen zur Neuen Stadtarchäologie finden Sie hier.

Lesezeit 2017: Märchen und Geschichten aus aller Welt – nicht nur für Kinder!

BUBU-Buchfink-original
Wieder gibt es spannende, unterhaltsame und lustige Geschichten für Kinder von 3 – 8 Jahren, jeden Tag in der Woche vom 4. – 8. September 2017, 15.30 – ca. 17 Uhr, in der Stadtbücherei Augsburg, Ernst-Reuter-Platz 1. Der Eintritt ist frei.

! ! ! Um Anmeldung unter der Telefonnummer 0821-324 2715 wird gebeten ! ! !

Montag, 4.9.: Erlebnisreise nach Rajasthan mit Anita Kawoussi (ab 6 Jahre)
Dienstag, 5.9.: Regenbogen der Kulturen – Märchen und Musik mit Brigitte Bollinger (ab 4 Jahre)

Mittwoch, 6.9.: Seltsame Verwandlungen – Märchen mit Angelika Schuster (ab 5 Jahre)

Donnerstag, 7.9.: Jorinde und Joringel – ein Märchen aus der Sammlung der Gebr. Grimm.
Ausdrucksspiel mit Jeux Dramatiques (ab 6 Jahre)

Freitag, 8.9.: Oben in der Rumpelkammer – Spiel mit Karla Andrä & Josef Holzhauser (ab 3 Jahre)