Stiftungsversammlung 2021

Liebe Stifterinnen und Stifter,

zu unserer Stiftungsversammlung und öffentlichen Stiftungsratssitzung
am: 6. Oktober 2021
um: 18 Uhr
in: Alte Schmiede, Milchberg 14, 86150 Augsburg
laden wir Sie herzlich ein.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Einführung in das Projekt „Alte Schmiede“ mit Besichtigung
Pause mit Imbiss
3. (ca. 19 h) Beginn der gemeinsamen Sitzung: Stiftungsrat und
Stiftungsversammlung
4. Genehmigung des Protokolls der Stiftungsratssitzung vom 05.07.2021
5. Berichte und Aussprache: – Tätigkeitsbericht des Vorstands –
Finanzbericht des Schatzmeisters
6. Stiftungsrat: ggf. Beratung und Beschlüsse zu Kooperationen und
Förderungen
7. Stiftungsversammlung mit Nachwahlen zum Stiftungsrat (4 Mitglieder:
Amtszeit 2020 – 2026. Die Amtszeit von Georgine Truckenmüller, Eckard
Rasehorn, Petra Kammerer, Sieghard Schramm endete 2020 – wg. der
Corona-Pandemie wurde die Stiftungsversammlung 2020 nicht
durchgeführt)
8. Sonstiges
9. Termine

Stiftungsversammlung und Stiftungsratssitzung finden an einem ganz besonderen Ort statt: Die Alte Schmiede am Milchberg 14 ist ein verstecktes Juwel mitten in unserer schönen Altstadt und der Öffentlichkeit derzeit normalerweise nicht zugänglich. Urkundlich erwähnt wurde sie erstmals 1184. Im Gebäude selbst gibt es noch sehr viele Relikte aus verschiedenen Zeitepochen zu bewundern, zum Beispiel florale Wandmalereien, eine historische Wandkonstruktion mit Holzbalken und Haselruten und natürlich die ursprüngliche Schmiede-Esse. In einem studentischen Langzeitprojekt unter der Leitung von Professor Dr. Christian Bauriedel, Hochschule Augsburg, soll dieses Baudenkmal wiederbelebt werden und später Platz für studentische Arbeitsplätze, Veranstaltungen, Ausstelllungen und Seminare bieten. Wir können uns einen Eindruck verschaffen und erhalten einen Einblick in die Geschichte und die geplante Zukunft dieses Schmuckstücks.

Aufgrund der Hygienemaßnahmen bitten wir Sie um eine formlose Anmeldung
– mit e-mail an info@buergerstiftung-augsburg.de
– mit Telefon an Walter Conradi, Mitglied des Vorstands/Schatzmeister:
0821-64746
– mit Brief an Bürgerstiftung Augsburg, Mittlerer Lech 5, 85150 Augsburg

Bitte denken Sie daran: Die Schmiede ist in authentischem Zustand, also bitte keine empfindliche Kleidung tragen.

Infos zur Alten Schmiede:
www.hs-augsburg.de/Architektur-und-Bauwesen/Alte-Schmiede-2020.html
www.alteschmiede.rocks

Mit beherzten Grüßen
Lothar Roser (Stiftungsvorstandsvorsitzender) Sieghard Schramm (Stiftungsratsvorsitzender)

Spendenaufruf 2021 für Förderprojekte

Auch im Jahr 2021 sammeln wir wieder Spenden für die folgenden Initiativen in Augsburg und leiten sie an diese weiter:

Augsburg handelt

Unter dem Titel „Augsburg handelt“ versammeln sich Ins­ti­tu­tio­nen, Firmen und Or­ga­ni­sa­tio­nen, die sich öffentlich hinter Fridays for Future stellen. Die Bürgerstiftung Augsburg „Beherzte Menschen“ sammelt Spenden und leitet sie an „Augsburg handelt“ weiter. Das Spendenkonto ist das Konto der Bürgerstiftung Augsburg, IBAN: DE22 7205 0000 0000 0263 69, Verwendungszweck „Augsburg handelt“.

https://augsburg-handelt.de/

Fridays for Future

Für ernsthaften Klimaschutz demonstrieren nicht nur Schüler*innen , sondern auch Studierende, Eltern und allgemein Menschen, die eine ernsthafte Umweltpolitik einfordern. Die Bürgerstiftung Augsburg „Beherzte Menschen“ sammelt Spenden und leitet sie an „Fridays for Future“ weiter. Das Spendenkonto ist das Konto der Bürgerstiftung Augsburg, IBAN: DE22 7205 0000 0000 0263 69, Verwendungszweck „Fridays for Future“.

https://www.fff-augsburg.de/

Parents for Future

Paents for Future ist eine Gruppe von Eltern, Großeltern und anderen erwachsenen Menschen, die in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung stehen. Unser Ziel ist es, die jungen Menschen in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik zu unterstützen. Die Gruppe ist offen für ALLE erwachsenen Unterstützer*innen – ob sie nun selbst Kinder haben oder nicht. Die Bürgerstiftung Augsburg „Beherzte Menschen“ sammelt Spenden und leitet sie an „Parents for Future“ weiter. Das Spendenkonto ist das Konto der Bürgerstiftung Augsburg, IBAN: DE22 7205 0000 0000 0263 69, Verwendungszweck „Parents for Future“.

https://parentsforfuture.de/de/augsburg

Zukunft2030 – Beteiligung junger Menschen im Rahmen einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Stadtteilentwicklung

Der Stadtjugendring Augsburg und die Bürgerstiftung Augsburg „Beherzte Menschen“ laden Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 21 Jahren ein, sich aktiv an einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung zu beteiligen. In ganztägigen stadtteilbezogenen Workshops werden die Entwicklung demokratischer Kompetenzen und die Befähigung zu politischer Partizipation in Form des entdeckenden, selbstverantwortlichen und offenen Lernens diskutiert, unterstützt und ausprobiert. Ausgehend von der jeweiligen Situation in ausgewählten Stadtteilen sollen konkrete Vorschläge für eine lebenswerte Zukunft2030 aus der Sicht junger Menschen entwickelt und in die kommunalen Planungs- und Entscheidungprozesse eingebracht werden. Folgende Workshops sind bereits durchgeführt bzw. geplant:
o Kriegshaber: 19. September 2020
o Hochfeld: 26. September 2020
o Lechhausen: 10. Oktober 2020

Weitere Informationen gibt es hier.

Bürgerstiftung Augsburg fördert Anne-Frank-Ausstellung


Die Bürgerstiftung Augsburg „Beherzte Menschen“ fördert eine Anne-Frank-Ausstellung, die im Rahmen der „Erinnerungskultur“ von der Stabsstelle Kultur im Referat Oberbürgermeisterin und vom Referat für Bildung und Migration der Stadt Augsburg organisiert und vorbereitet wurde. „Anne Frank starb Anfang 1945 im KZ Bergen-Belsen, etwa sieben Monate nach dem letzten Eintrag in ihr Tagebuch. Heute, rund 75 Jahre nach ihrem Tod, mahnt ihr Name beispielhaft zur Erinnerung an Millionen von Menschen, die von den Nationalsozialisten wegen ihrer Religion, ihrer Herkunft oder ihrer sexuellen Orientierung verfolgt, gequält und ermordet wurden. Das Anne Frank Zentrum Berlin hat gemeinsam mit dem Anne Frank Haus in Amsterdam die Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ konzipiert, die einen umfassenden Einblick gibt in die Lebenswelt von Anne Frank, ihrer Familie, ihren Freunden undBekannten vor dem Hintergrund des nationalsozialistischen Terrors. Gleichzeitig thematisiert sie Fragen nach den immer noch bestehenden Mechanismen von Diskriminierung und Rassismus. Der Ort, an dem die Wanderausstellung in Augsburg im November gezeigt wird, die „Halle 116“ in Pfersee, schlägt lokal ganz bewusst den Bogen zu diesem Rahmenthema: In dem ehemaligen Kasernengebäude befand sich in den letzten Kriegsjahren ein Außenlager des KZ Dachau, in dem Tausende Häftlinge unter menschenunwürdigen Bedingungen untergebracht waren und Zwangsarbeit vor allem für die Messerschmitt AG leisten mussten. Die Stadt Augsburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses dunkle Kapitel der Stadtgeschichte nicht zu verschweigen und dort einen Erinnerungs- und Lernort einzurichten.“ (Flyer)
Wegen der aktuellen Corona-Situation wird die Eröffnung der Ausstellung erst im Frühjahr 2021 stattfinden.

Spenden für Mitsingkonzerte in Senioren- und Pflegeheimen

Foto: Bürgerstiftung Augsburg
Foto: Bürgerstiftung Augsburg

Unsere rührige Stifterin Dr. Pia Haertinger hat uns auf eine schöne Idee aufmerksam gemacht: Nachdem die Senioren- und Pflegeheime mehr oder weniger hermetisch von der Außenwelt abgeriegelt sind, gilt es den Menschen dort eine kleine Freude zu bereiten. Genau das haben Anne-Kathrin Abel und Raphael Kestler vor. Die beiden Musiker*innen bieten Mitsingkonzerte für Seniorenheime in Augsburg an. 

Raphael und Anne-Kathrin haben 2017 gemeinsam den Verein „Musik einer Welt e.V.“ gegründet. Neben der Aufführung der selbstgeschriebenen Kindermusiktheaterstücke bietet der Verein seit Oktober 2019 ein wöchentliches Sing-Angebot auf dem Holbeinplatz in Augsburg an. Raphael bringt Gitarre und Lieder aus aller Welt mit. Seit 2015 sind Anne-Kathrin und Raphael Stipendiaten*innen bei „Yehudi Menuhin – Live Music Now“ und geben in diesem Rahmen auch  klassische Konzerte in Seniorenheimen und anderen sozialen Einrichtungen. Infos zum Verein „Musik einer Welt e.V.“ und Hörproben gibt es unter: https://www.musik-einer-welt.de/corona-spezial-seniorensingen/

Jetzt wollen sie in der Coronakrise alten Menschen in Senior*innenheimen durch ein Mitsingkonzert eine besondere Freude machen. Wenn sie im Innenhof – vor den Fenstern und Balkonen –  singen, können die Bewohner*innen zuhören oder auch mitsingen und mitmachen. Pia Haertinger hat schon mit einigen Einrichtungen gesprochen – die Aktion wird gerne angenommen.

Foto: Bürgerstiftung Augsburg

Da dies nicht kostenlos zu veranstalten ist und Musiker*innen derzeit keine Auftritte haben, wollen wir von der Bürgerstiftung „Beherzte Menschen“ diese Konzerte mitfinanzieren. Dafür würden wir gerne Ihre Spenden verwenden. Bitte, überweisen Sie uns einen Betrag Ihrer Wahl auf das Konto der Bürgerstiftung Augsburg IBAN: DE22 7205 0000 0000 0263 69, Verwendungszweck „Mitsingkonzerte“. Es dient einem guten Zweck! Wie Sie wissen, gilt ein Überweisungsbeleg bis zu 200.- Euro ohne Spendenbescheinigung als anerkannte Spende

Aus verständlichen Gründen können und dürfen wir natürlich zu diesen Konzerten niemanden von außerhalb einladen. Aber die Zeiten werden sich wieder ändern, dann können wir die beiden mit ihrer erfrischenden Musik sicher auch einmal in unserem Kreise einladen.